Deutsche Bundesstiftung Umwelt

MenschenWelt

Der Schutz des Klimas, der Ozeane, der Artenvielfalt und des Trinkwassers – das sind nur einige der großen Herausforderungen unserer Zeit. War das Erdsystem in den letzten 10000 Jahren ziemlich stabil, so ist heute sein Gleichgewicht ernsthaft in Gefahr. Denn wir Menschen verändern den Planeten. Wir verformen Landschaften und Ökosysteme. Wir verbrauchen endliche Rohstoffe und verdrängen Tier- und Pflanzenarten. Unser Erdsystem gerät ins Wanken.


Wie wir die Erde im stabilen Gleichgewicht halten können zeigt die Ausstellung „MenschenWelt - Nachhaltige Entwicklung innerhalb planetarer Leitplanken“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Die stark interaktiv konzipierte Wanderausstellung richtet sich dabei vor allem an Jugendliche und Familien. Eine Vielzahl an Animationen, Trickfilmen, Hörstationen und interaktiven Exponaten vermittelt anschaulich die Zusammenhänge zwischen individuellem Handeln und globalen Auswirkungen und zeigt Lösungswege auf.

Gestalterisches Leitmotiv ist der Jenga-Turm, der sinnbildlich für das Erdsystem steht. Einzelne Eingriffe, wie ein herausgezogener Stein, können der Stabilität nichts anhaben. Doch werden zu viele Steine herausgezogen – beispielsweise zu viele Ressourcen verbraucht – gerät der Turm gefährlich ins Wanken.

Die insgesamt acht Stationen der Ausstellung vermitteln anschaulich das Konzept der Planetaren Leitplanken und spannen einen Bogen zu den UN-Nachhaltigkeitszielen. Spannende Geschichten, zahlreiche Mitmachstationen und farbenfroh illustrierte Bildwelten erleichtern den Besuchern den Einstieg in die komplexen Ausstellungsinhalte. 

Die Wanderausstellung ist bis Ende 2019 im DBU Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück zu sehen. Danach begibt sie sich für etwa fünf Jahre auf Wanderschaft durch Deutschland.

2018

DBU-Menschebild-2-factsfiction
DBU-Menschebild-3-factsfiction
DBU-Menschebild-4-factsfiction
Flying Duration:

Wing speed:

Flaps:

Easing: